02.11.2019

Gelungene Hauptprobe 2019

Baindt: Gut 100 Zuschauer verfolgten am Samstag bei schönem Herbstwetter die Hauptprobe der Freiwilligen Feuerwehr Baindt.
Spende an die Jugendfeuerwehr in Höhe von EUR 500.- übereicht.

Im Gewerbegebiet Mehlis kam es zu einem Gebäudebrand bei der Firma Jöchle Elektrotechnik GmbH. Drei Personen wurden vermisst, darunter eine Person auf dem Dach, die mit Wartungsarbeiten an der Photovoltaikanlage beschäftigt war. Kurze Zeit nach der Alarmierung trafen die Helfer vor Ort des DRK sowie der MTW mit den Führungskräften der Feuerwehr am Einsatzobjekt ein. Der Einsatzleiter erkundete die vorherrschende Situation und holte sich Informationen beim Firmeninhaber ein, unter anderem auch über die Photovoltaikanlage auf dem Dach. Das erste Löschfahrzeug LF 16 nahm sofort erste Rettungsmaßnahmen über das Erdgeschoss vor. Ein Trupp verschaffte sich unter Atemschutz Zugang und konnte eine Person aus dem verrauchten Gebäude retten und dem Rettungsdienst übergeben. Das inzwischen eingetroffene Löschfahrzeug LF 10 übernahm die Rettung der zweiten Person über eine Steckleiter aus dem ersten Stock. Zusätzlich wurde mit einer sogenannten Riegelstellung dafür gesorgt, dass das Feuer nicht auf angrenzende Gebäude übergreift. Aufgrund der Größe des Brandobjekts wurde frühzeitig fiktiv auch ein Löschzug der Feuerwehr Weingarten angefordert, damit an der Einsatzstelle ausreichend Personal, besonders Atemschutzgeräteträger, und Ausrüstung vorhanden war. Dank der Drehleiter aus Weingarten konnte abschließend auch die dritte Person gefahrlos vom Dach evakuiert werden. Die Führungsgruppe mit dem Einsatzleiter Roland Bucher koordinierte den Ablauf des Einsatzes, unterstützt von den Helfern vor Ort, die die Betreuung der evakuierten Personen übernahm. Nach einer halben Stunde konnte die Übung erfolgreich abgeschlossen werden, was mit großem Applaus der Zuschauer belohnt wurde. Bei Kaffee und Kuchen ließen diese den schönen Herbstnachmittag ausklingen. In der anschließenden Manöverkritik in der Pizzeria Da Michele lobte Kommandant Roland Bucher den guten Verlauf der Übung. Für einen erfolgreichen Einsatz sei das Zusammenspiel der einzelnen Feuerwehrmänner unerlässlich, ebenso eine gute und harmonische Zusammenarbeit mit den anderen Hilfsorganisationen wie dem DRK und den Helfern vor Ort. Ebenso hervorzuheben sei die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde. Ein Dank, der Bürgemeisterin Rürup bei ihrer ersten Hauptprobe als Vorgesetzte der Feuerwehr gerne zurückgab. Sie würdigte das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrleute und der Helfer vor Ort für die Baindter Bürger und bedankte sich für die Einsatzbereitschaft zu jeder Tageszeit. Ein Dank geht an dieser Stelle auch an das Fahrradgeschäft Reven Europe GmbH für die Unterstützung der Jugendfeuerwehr durch das zur Verfügung stellen der Fläche und von Wasser und Strom. Besonders bedanken wollen wir uns auch bei Armin Jöchle, bei dem wir nicht nur unsere Übung abhalten durften, sondern der darüber hinaus auch die Jugendfeuerwehr mit einer großzügigen Spende in Höhe von 500,- Euro unterstützt.
Kontakt

Jöchle Elektrotechnik GmbH
Am Umspannwerk 10
88255 Baindt

Tel: 07502/67985-00
Fax: 07502/67985-49
Notfall: 0160 / 99 11 77 87
info@joechle.de

Öffnungszeiten

Mo: 07:30 -17:00 Uhr
Di: 07:30 -17:00 Uhr
Mi: 07:30 -17:00 Uhr
Do: 07:30 -17:00 Uhr
Fr: 07:30 -15:00 Uhr

Wichtige Links
Folgen Sie uns